Chronik des Stadtverbandes der Kleingärtner Frankenthal

1981 Am 13. Juni Gründung des Stadtverbandes der Kleingärtner Frankenthal e.V. mit zunächst nur den Vereinen Sonnenbad, Rosengarten und Mörscher Weiden.
Zum ersten geschäftsführenden Vorstand wurden gewählt:
1. Vorsitzender: Jürgen Hucke
2.Vorsitzender: Wilhelm Schwagmeyer
Schriftführer: Hans Junele
Rechner: Friedrich Helfrich
1981 Besondere Probleme bereitet die von der Stadt FT gewünschte Integration der "Grabelandpächter" in Mörsch in den Kleingartenverein Mörscher Weiden.
Jul 1982 Die Flomersheimer Gartenfreunde treten dem Stadtverband bei.
Mai 1983 Der Stadtverband wählt einen neuen Vorstand:
1. Vorsitzender: Horst Kappes
2.Vorsitzender: Karl Friedrich
Schriftführer: Karl Theobald
Rechner: Dieter Behrend
Jun 1991 Das 10-jährige Jubiläum des Stadtverbandes wurde unter Anwesenheit von Repräsentanten der Stadt, des Landesverbandes und befreundeter Vereine in der Gaststätte Rosengarten gefeiert.
Aug 1992 Im Rahmen der Städtepartnerschaft mit Strausberg unterstützt der Stadtverband FT die Gründung des Stadtverbandes der Kleingärtner Strausberg
Jul 1994 Der Stadtverband übernimmt die Wertermittlungsrichtlinien des Landesverbandes Rheinland-Pfalz, die vom Ministerium für Finanzen genehmigt wurden.
1995 Insgesamt wurden im Stadtverband 21 Schätzer für die Wertermittlung der Kleingärten ausgebildet und zertifiziert.
Mai 1999 Aufgrund der Novellierung des Bundeskleingartengesetzes wurde die Überarbeitung der Zwischen- und Unterpachtverträge erforderlich. Diese wurden bei der Verbandsversammlung am 07.05.1999 beschlossen und ab 2000 bei den Vereinen eingeführt.
Mai 1999 Die Satzung des Stadtverbandes wurde überarbeitet und von der Verbandsversammlung am 07.05.1999 einstimmig beschlossen.
Jun 2000 Am 24.Juni 2000 wurden an 8 Fachberater des Stadtverbandes, die in der Zeit von Januar 1999 bis Juni 2000 vom Landesverband ausgebildet wurden, die Zertifikate überreicht.
Jun 2000 In der Versammlung am 29.06.2000 beschließt der Stadtverband seinen langjährigen Schriftführer Karl Theobald zum Ehrenmitglied des Stadtverbandes zu ernennen.
Jun 2001 Der Stadtverband feierte am 15.06.2001 unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Theo Wieder sein 20-jähriges Jubiläum. Bei dieser Gelegenheit überreichte der Landesverbandsvorsitzende Adolf Bernhard dem 1.Vorsitzenden Horst Kappes die goldene Verdienstnadel des Landesverbandes.
Aug 2002 Vom 08.08.2002 bis 12.08.0202 führte der Stadtverband seine erste mehrtägige Lehr- und Erlebnisfahrt mit 49 Teilnehmern nach Berlin, Spreewald und Potsdam durch. Ein Besuch bei dem Kleingartenverein Freudental in Berlin-Wedding leitete eine neue Partnerschaft ein.
Juni 2003 Weitere 5 Fachberater des Stadtverbandes erhielten nach der Ausbildung durch den Landesverband ihre Zertifikate.
Juni 2003 Bei der Hauptversammlung am 25.06.2003 wurde mit einer Satzungsänderung beschlossen, dass der geschäftsführende Vorstand um einem Fachberater erweitert wird.
Der neue Vorstand setzt sind zusammen aus:
1. Vorsitzender: Horst Kappes
2.Vorsitzender: Helmut Müller
Schriftführer: Hans Nitzsche
Rechner: Dieter Behrend
Fachberater: Jörg Petermann
Okt 2003 Bei einem Gegenbesuch der Kleingärtner aus Berlin-Wedding wurde am 04.10.2003 eine Partnerschaftsurkunde von dem Präsident des Bezirksverband Wedding Peter Ehrenberg und dem Stadtverbandsvorsitzenden Horst Kappes in Anwesenheit des O.B.Wieder unterzeichnet.